Wann? 16.11.2022, 14:30 - 17:00 Uhr

Das BNE-Netz Bremen stellt sich vor.

Fortbildung für Lehrkräfte

Es erwarten Sie eine Keynote zur Bedeutung außerschulischer Lernformate und der Transfer in die Praxis. Probieren Sie anschließend Projekte und Materialien von Organisationen aus dem Bremer BNE-Netzwerk aus. In einzelnen Workshops wird themenbezogen und multiperspektivisch gezeigt, wie vielfältig sich Themen vor dem Hintergrund des BNE-Ansatzes erschließen lassen und welches Unterstützungsangebot Ihnen durch die BNE-Landschaft in Bremen bereits zur Verfügung steht. Die Materialien sind handlungs- und lösungsorientiert und orentieren sich an dem Kompetenzmodell des Orientierungsrahmens Globale Entwicklung (2016) mit den drei Kompetenzbereichen erkennen.bewerten.handeln.

Workshop 1:     Ernährung – lokal und global

Workshop 2:     (Ökologische) Kinderrechte und Schnittstellen zu den 17 Zielen für eine bessere Welt (SDGs)

Workshop 3:     Globale Kreisläufe – Lokale Auswirkungen

Workshop 4:     BNE: Inhalte, Methodik und gute Fragen fragen

Workshop 5:     Empowerment fürs Klima

Ziele:

  • Wissenschaftstransfer in die Praxis
  • Außerschulische Angebote für Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bremen sichtbar machen
  • Unterstützungsmöglichkeiten für Lehrkräfte aufzeigen
  • Kooperation und Vernetzung fördern

Referent Keynote: Dr. Christian Wittlich, Universität Btemen, Geographiedidaktik.

Veranstalter: Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung (biz), BUND, Eine Welt in der Schule, energiekonsens, Junges entwicklungspolitisches Forum (JEP), Klimahaus und Klimabildungszentrum, terre des Hommes, Umwelt Bildung Bremen und weitere.

Bitte melden Sie sich über das Fortbildungsprogramm vom LIS an. Anmeldeschluss ist der 06.11.2022.

Kategorien